Pressemitteilung der Stadt Biberach

OB Zeidler freut sich über die neuen Motive der Stadteingangstafeln

 

Biberach, 7. April 2020

 

Meist weisen die 13 Stadteingangstafeln auf größere Veranstaltungen oder kulturelle Ereignisse in Biberach hin, wie etwa neue Sonderausstellungen im Museum oder das Schützenfest. Normalerweise machen auffallende Motive Lust auf das vielfältige Angebot in der attraktiven Biberacher Innenstadt – ein Angebot, das momentan aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus nur sehr eingeschränkt existiert.

 

Die für das Stadtmarketing zuständige Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung hat aus diesem Grund zusammen mit der Firma Weber Außenwerbung vier aktuelle Motive gestaltet. „Gerade in der schwierigen Zeit, die wir gerade erleben, zeigt sich besonders, was Biberach so lebens- und liebenswert macht,“ meint Oberbürgermeister Norbert Zeidler. Diese Vielfalt an Betrieben, Einzelhändlern, Gastronomen und kulturellen Einrichtungen dokumentierten die vier Motive. Die gerade von vielen gelebte Solidarität, das Engagement und Verständnis der Bevölkerung seien erforderlich und machten es möglich, dass diese Vielfalt auch nach der Krise weiterbestehe. Die Plakataktion sei daher Dank und Aufruf zugleich. „Wir möchten im Rahmen unserer Möglichkeiten auf allen Kanälen dazu beitragen, dass unsere lokale Wirtschaft die Krise möglichst gut übersteht und die Bevölkerung erkennt, wie wichtig ein funktionierender Einzelhandel und die Gastronomie für eine lebenswerte Stadtgemeinschaft sind“, erklärt Irene Emmel, in deren Amt die Wirtschaftsförderung angesiedelt ist.

 

Die Motive werden mit Unterstützung der Firma Weber Außenwerbung auch auf mehreren Großenflächenwerbetafeln angebracht.